Zeus-Virus

Name: Zeus-Virus

Erreichtes Datum: 1. März 2009

Typ: Ransomware

Auswirkung: Hoch

Gemeldete Infektionen: Hoch

Betriebssystem: Microsoft Windows.

Anzahl infizierter PCs: 3.600.000+

Virus erkannt am PCProtect: Ja

Wie wirkt es sich auf den Benutzer aus: Es stiehlt persönliche Bankdaten, andere Passwörter und persönliche Informationen. Sie müssten dann ein Lösegeld zahlen, hauptsächlich in Kryptowährung wie Bitcoin, um Daten abzurufen.

Lösung: Laden Sie PCProtect herunter und führen Sie sie aus.

Zusammenfassung zum Entfernen des Virus:

  • Führen Sie einen Systemscan auf PCProtect aus.
  • Schalte Echtzeitschutz ein
  • Löschen Sie alle Dateien, die als Bedrohung gekennzeichnet sind
  • Löschen Sie alle unter Quarantäne gestellten Elemente
  • Schließen Sie den Browser, den Sie verwendet haben, als der Virus über den Task-Manager angezeigt wurde.
  • Stellen Sie keine Registerkarten wieder her, wenn Sie den Browser erneut öffnen.


Mehr Info:

Der Zeus-Virus, der erstmals im Juli 2007 identifiziert wurde, richtet sich an Windows-Benutzer, indem er über die Popup-Meldung informiert, dass ein Virus vorhanden ist, damit der Benutzer glaubt, dass sein Gerät infiziert ist. Dieser Virus installiert dann Ransomware, und der Hacker droht mit dem Verkauf Ihrer persönlichen Daten wie Passwörter und Bankinformationen, wenn kein Lösegeld gezahlt wird, hauptsächlich durch eine unauffindbare Kryptowährung wie Bitcoin.